Ried Wiesthalen

Riesling

Die kühle Eleganz – vereint in idealtypischer Manier kühle Fruchtigkeit, Eleganz und Frische

Eine der nobelsten Rebsorten, mit langer Tradition am Bisamberg, ist sicherlich der Riesling. Nicht zu Unrecht, denn er profitiert gleichermaßen durch die Nähe zur Donau, Geologie und Höhenlage. Der Hitze des Tages folgen abendlich frische Brisen. Sie lassen die Reben kräftig durchatmen, die würzige Aromatik des Bodens aufsaugen und verleihen im Gegenzug diesen unvergleichlichen, kristallklaren, mineralischen Charakter.

Die Ried „Wiesthalen“ ist einer der höchst gelegenen Hänge am Bisamberg. Ein hoher Anteil an Korallenkalken mit zahlreichen kristallinen Einschlüssen verleiht dem Wein seine bestechende Mineralität, die mit den Fruchtaromen perfekt harmoniert.

Der Riesling, als einer der Könige unter den Weißweinsorten, hat eine relativ langsame Entwicklung und erreicht seinen Höhepunkt meist erst im Herbst des auf die Lese folgenden Jahres und gilt als ein Wein der auch noch im Alter Spaß und Vergnügen bereitet.

Information

Alkoholgehalt: 12,0 Vol.%
Restzucker: 4,5 g/l
Säure: 7,8 g/l
Vegan
Histaminarm

Prämierungen

Vinaria Punkte 15,9

Vinaria - Best Buy

Herkunft

Weingärten seit den 1950er-Jahren Wien/Bisamberg/Ried Wiesthalen

Terrior

Höchstgelegen, Reich and Tonmineralien mit kristallinen Einschlüssen

Lagerung

Kühl, am besten unter 12 °C

Service

6° - 8° C

Rebsorte(n)

Riesling

Vinifikation

Selektive Handlese, behutsame Verarbeitung nach dem Prinzip der Gravitation, ohne Pumpen. Maischestandzeit 4-6 Stunden. Vergärung und Ausbau im Stahltank, Feinhefelagerung für ca. 6 Monate.

Verzicht auf Schönungen, Behandlungen und Sterilfiltration.

Verkostungsnotiz

Erfrischende Noten von Limone und weißem Pfirsich, zart nach Mandarinen sowie kühlen ätherischen Noten, noble, gut integrierte Säure, feine Textur.

Speisenbegleitung

Passend als Aperitif, zu Tapas, Wiener Küche und frittierten Gerichten, Fischgerichten.

Jahrgangsinformationen